English Deutsch 
HomeNewsCompanyProductsDistributionServiceDownloadsSeminarsCareerPressF.A.Q.Contact
Direct-Links
F.A.Q.
Service
Products

SPAUN is searching for distribution partners for the American market. You are interested in becoming a trade partner of SPAUN electronic? Apply now!

Newsletter

SAT-Lexicon

SAT-Lexicon
A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | S | R | T | U | V | W


Oberes (Frequenz-)Band
Frequenzbereich 11,7 bis 12,75 GHz eines Satelliten.

Offsetantennen
Das sind mittlerweile mit Abstand die meisten Sat-Antennen. Sie sind nicht kreisrund, wie eine echte Parabolantenne, sondern oval. Die Offsetantenne ist quasi eigentlich nur ein kleiner Ausschnitt aus einer grossen Parabolantenne. Weiters Unterscheidungsmerkmal ist, dass der LNB nicht zentral, sondern weiter unten angebracht ist. Die Offsetantenne schaut im Gegensatz zu Planar- oder Parabolantennen scheinbar nicht zum Satelliten, sondern auf einem Punkt der weiter abwärts liegt. Bei der vertikalen Ausrichtung (Elevationswinkel) ist heutzutage meist ein schon korritgierter Wert an der Halterung eingestanzt. Man stellt also hier getrost den Elevationswinkel ein. Ist dies nicht der Fall, so muss man vom Elevationswinkel einen Korrekturwinkel abziehen. Anleitung beachten!

Open TV
Betriebssytem für interaktives digitales Fernsehen. Ist für den elektronischen Programmführer von ARD und ZDF erforderlich. Anwendungsbereiche: Dienstleistungen, EPG, Home Shopping, Pay per View, Spiele. Freie private Programme sind empfangbar, vgl. EPG.

Orbit
Als Umlaufbahn oder Orbit wird die Bahnkurve bezeichnet, auf der sich ein Objekt periodisch um ein anderes (massereicheres, zentrales) Objekt bewegt. Diese Bahn hat idealisiert die Form einer Ellipse. Da ständig Kräfte von außerhalb auf ein solches Zweikörpersystem wirken, kann die Bahnform keine mathematisch exakte Ellipse sein.

Oszillantions-
Damit ist die Frequenz gemeint, die der Oszillator im LNB momentan als 750 MHz für die niedrigen Frequenzen (auch low band) hier sind beim Astra 1a- 1d die analogen Programme angesiedelt. Und 10600 MHz (auch high band) hier sind ab Astra 1e die digitalen Programme aufgeschaltet. Alte LNB's haben nur eine Oszillatorfrequenz z. Bsp. 9750 MHz (nicht digitaltaug-lich) oder bei noch älteren nur die 10000 MHz (empfängt noch nicht einmal alle analogen Programme). Das Umschalten der Oszillatorfrequenz wird meist mittels des vom Receiver gelieferten 22-KHz-Signals realisiert.


Important end-user Information
Contact Disclaimer / Impressum
© 2014 SPAUN electronic GmbH & Co. KG